LetsSeeWhatWorks ist deine Bühne!

LetsSeeWhatWorks.com ist eine Plattform, auf der Unternehmer Erfahrungen aus der Praxis teilen und so anderen Unternehmern beim Aufbau und Ausbau ihres Unternehmens zu helfen. Gründe zu Teilen gibt es viele. Am besten schreibst du regelmäßig und füllst dein Autoren-Profil (so könnte das aussehen). 

Vorteile als Autor bei LSWW

1. Reichweite in einer relevanten Zielgruppe

LSWW erreicht aktuell mehr als 100.000 Menschen jeden Monat. Neben direktem Traffic (15.000+ Blog-Besuche im Monat, 4000 Newsletter Abonnenten, 4000+ Facebook Fans, dem Youtube Channel und 600 Mitgliedern in der Community) und Backlinks bekommst du ausserdem Feedback, erreichst potentielle Kunden und bekommst Support für dein Business durch die Community. Als regelmäßiger Autor hast du die Möglichkeit Aufmerksamkeit für dein Projekt zu bekommen und ggf. Kunden, Investoren oder Partner zu gewinnen.

Nicht selten erreicht ein Post auch mal mehrere tausend Leser. Wenn du SEO optimiert schreibst, dann schaffst du innerhalb von ein paar Monaten auch mal 5-stellige Besucherzahlen. Hier sind die aktuellen Top-10-Artikel bei LSWW inkl. Aufrufe (totale Aufrufe seit Veröffentlichung, Stand 11.02.2016):

Um die Reichweite zu erhöhen kannst du selbst ein Budget bestimmt, für das der Beitrag auf unserer Facebook Seite geboostet wird (Wird 1:1 durchgereicht, du bekommst eine Rechnung). Hier mal 2 Beispiele, was da möglich ist:

So sieht es aus, wenn ein Artikel viral geht.
So sieht es aus, wenn ein Artikel viral geht (ohne extra Budget).

 

Mit eine Boosting (macht ab 20-30€ Sinn), kannst du die Reichweite schnell verdoppeln.
Mit Boosting nach 1 Tag (macht ab 20-30€ Sinn), kannst du die Reichweite schnell verdoppeln oder noch mehr rausholen.

2. Experten-Status aufbauen

Jeder Beitrag ist auch eine Art Visitenkarte. Deshalb ist Schreiben auch so wichtig. Bevor du jedoch einen eigenen Blog bei 0 starten musst, hast du bei LSWW die Möglichkeit deine Zielgruppe direkt zu erreichen und deine Person zur Marke zu machen. Schreibe regelmäßig und werde schnell zum Experten.

3. Eigene Newsletter-Listen erstellen

Dein Text gehört dir. Wenn du möchtest, kannst du auch gerne ein E-Mail Formular einbauen um selbst deine eigene Newsletter-Liste aufzubauen. Profitiere von der LSWW Reichweite und beschleunige dein Businesswachstum. Hinweis: Um eine Liste aufzubauen benötigst du ein Tool, welches du per HTML Code (IFrame) einbauen kannst. Mit Convertkit oder Mailchimp geht das zum Beispiel. Ein paar Beispiel, wie das dann aussehen kannst, findest du hier (Convertkit) oder hier und hier (je Mailchimp).

4. Geld verdienen

Nutze Affiliate Links oder verweise auf deine eigenen Produkte. So verdienst du mit jedem Beitrag bares Geld.

Regeln

Damit die Plattform für alle gut funktioniert, gibt es ein paar wenige Regeln, die du als Autor berücksichtigen musst.

  • Du musste selbst Unternehmer sein (egal in welchem Stadium). Es ist unerheblich, wie groß dein Team ist, ob du Erfolg hast oder nicht, ob du gerade anfängst oder dein Business verkauft hast, ob du mit Venture Capital gegründet hast oder im Bootstrapping Modus, ob du Online Unternehmer (z.B. Blogger oder Youtuber) oder ein Startup CxO bist. Hauptsache, du kannst aus deinen Erfahrungen berichten.
  • Es geht um echte Erfahrungen aus der Sicht eines Unternehmers/einer Unternehmerin. Schreibe also am besten keinen generischen Beitrag mit „5 Tipps für…“, sondern gebe Einblicke in dein Tun als Unternehmer. Je transparenter desto besser.
  • Mehrwert, Mehrwert, Mehrwert! Die Leser sind ebenfalls Unternehmer und wollen etwas von dir lernen. Du bist der Experte, der die Erfahrung bereits gemacht hat.
  • Entscheide dich für „let´s see what works“ oder „let´s see what sucked“. Tipp: Negative Erfahrungen werden häufiger gelesen!
  • Belege deine Erfahrungen! Am besten mit Zahlen oder nachvollziehbaren, ganz konkreten Ergebnissen.
  • Formuliere und strukturiere deinen Beitrag so, dass er nachvollziehbar ist. Nutze auch Sub-Headlines und gestalte aufeinander aufbauende Themenblöcke.
  • Don´t bullshit! Vermeide Füllwörter und unnötige Wort-Phrasen.
  • Achte auf eine gute Rechtschreibung und Grammatik!
  • Du benötigst ein Artikelbild im Format 1200x627px (am besten von dir oder einem Unternehmen) sowie ein Foto von dir für die Autorenbox (150 x 150px). Du solltest auch die Autorenbox und deine Social Profile im Autoren-Bereich füllen. Falls du noch ein Tool zur Bearbeitung von Bilder suchst:
    • Canva zur Bearbeitung/Formatierung
    • Picresize zur Verkleinerung der Bildauflösung (falls das original deutlich größer als 1200×627 ist)
    • TinyJPG zur Bildkomprimierung (Große Bilder = Lange Ladezeite = schlecht für SEO und für Leser)
  • WICHTIG! Achte bei Verwendung von Bildern auf korrekte Referenzierung. Klaue keine Bilder im Internet oder nutze sie nicht, wenn die Nutzunglizenz nicht klar ist. Am besten sind immer eigene Bilder (Schreib das auch als Hinweis mit unter jedes Bild oder unten ans Ende des Textes). Hier findest du alles zu Creative Commons Lizenzen. Bei Fragen, wende dich an Christian. Dieser Punkt ist kritisch und kann eine Abmahnung zur Folge haben, wenn du es nicht richtig machst!
  • Stelle gerne dein Projekt/Produkt vor und verlinke darauf, aber gestalte den Text nicht werblich! Reine Produktvorstellungen sind nicht erlaubt.
  • Affiliate Links sind erlaubt, achte allerdings darauf, dass alle Links das Tag „rel=nofollow“ haben.
  • Schreibe so viel, dass das Thema ausreichend behandelt wird. Zu lang gibt es nicht (achte darauf, dass jeder Satz Mehrwert bringt). Zu knapp sollte ein Thema aber auch nicht behandelt werden. 1000-1500 Wörter sind eine gute Orientierung.
  • Versuche das SEO Plugin zu nutzen und deinen Text SEO optimiert zu schreiben (Falls du neu im Thema bist, ließ dir diesen Guide durch). So hast du nicht nur von dem initialen Traffic etwas, sondern bekommst langfristig Traffic und Aufmerksamkeit.

Das LSWW Team behält sich vor Texte am Ende auf Einhaltung dieser Kritierien zu prüfen und bei Verstoß nicht zu veröffentlichen, bzw. wieder offline zu nehmen. Das Autorenprofil kann bei Verstoß dann gesperrt werden. Um das zu vermeiden, kannst du den Text gerne vorher prüfen lassen. Wende dich dafür ebenfalls gerne an Christian.

Um ein Gefühl zu bekommen, wie die Texte aussehen sollten, schau dir bisherige Beiträge von anderen Autoren ggf. noch mal an.

Bereit? Dann bewirb dich!

Keine Felder gefunden.